Rezepte

Gebratenes Lachsfilet mit Rosenkohl

Image
Stand:
-
Foto:
Shutterstock
Document
PDF iconDownload (1.23 MB)
Zutaten*:
120 g Lachsfilets
200 g Rosenkohl
1/2 Stück Chicorée
1/2 Stück Gurke
1/2 Stück Paprika (rot)
1/2 Stück Zwiebel (rot)
2 Esslöffel Rapsöl
1 Stängel Rosmarin
1/2 Stück Zitrone
1 Prise Muskatnuss
2 Prisen Salz
1 Prise Pfeffer

* Beispielhafte Mengenvorgaben, individuelle Mengen entnehmen Sie bitte Ihrem Ernährungsplan.

 

Zubereitung:

1

Zu Beginn den Rosenkohl vorbereiten. Dazu die äußeren Blätter der Röschen entfernen und das Ende der Strünke abschneiden. In einem Topf Wasser zum Kochen bringen, salzen und den Rosenkohl hineingeben. Für etwa 15-20 Minuten köcheln, anschließend abtropfen lassen und mit etwas geriebener Muskatnuss abschmecken.

2

Währenddessen den Lachs waschen, trocken tupfen und mit Salz, Pfeffer und Rosmarin bestreuen. Anschließend eine Pfanne mit etwas Öl erhitzen und das Lachsfilet darin anbraten.

3

Im Anschluss die Salatbeilage zubereiten. Hierfür den Chicorée putzen, längs halbieren, den Strunk heraus schneiden und die Blätter in kleine Stückchen zerreißen. Dann die Gurke und die Paprika waschen, halbieren und kleinschneiden und anschließend eine halbe rote Zwiebel schälen und zerkleinern.

4

Zum Servieren den Lachs noch mit einer Zitronenscheibe belegen.

Rezeptvariation
Statt des Lachsfilets eignet sich zu dieser deftigen Mahlzeit auch ein Stück Fleisch - zum Beispiel ein Rindersteak.
gesund + aktiv informiert

Lachs ist eine gute Proteinquelle. Eiweiße sind nicht nur wichtig um Muskeln aufzubauen. Ebenso brauchen wir sie für unsere Knochen, Haut und sämtliche Organe.

leaf_image
Wissen, das weiterbringt.
Melden Sie sich jetzt zu unserem kostenlosen Newsletter an und erfahren Sie Wissenswertes zu Stoffwechsel und Ernährung. Dazu gibt’s leckere Rezeptideen und tolle Erfolgsgeschichten.