Lesestoff

Bücher zu gesund + aktiv

Der Weg zu einem gesunden Stoffwechsel


ISBN: 978-3-8434-1377-0

Verlag: Schirner; 1. Auflage

Kompaktes Wissen auf 144 Seiten

  • Welche Auswirkungen hat die Ernährung auf den Stoffwechsel?
  • Wie finde ich die Nahrungsmittel, die optimal zu meinem persönlichen Stoffwechsel passen?
  • Sind Vollkornprodukte wirklich gesund, oder schädigen sie den Darm?
  • Was sind Antinährstoffe der Pflanzen und wozu dienen sie?
  • Macht Milch müde Männer munter?
  • Was ist die wahre Ursache für Nahrungsmittelunverträglichkeiten?

Fühlen Sie sich tagsüber müde und können nachts nicht schlafen? Nehmen Sie an Gewicht zu, obwohl Sie wenig essen? Dann könnte Ihr Stoffwechsel gestört sein. Der Blick in das Stoffwechselgeschehen kann zu einem großen Erlebnis werden. Das setzt allerdings voraus, die komplexen Stoffwechselprozesse auch zu verstehen. Den Zellstoffwechsel als Ausgangspunkt für Erkrankungen und Gesundheit verständlich und nachvollziehbar zu erläutern war die Motivation hinter diesem Buch. Es bietet zudem die perfekte Basis für das Stoffwechselprogramm von gesund + aktiv.


gesund & aktiv KOCHEN - VEGETARISCH


ISBN: 978-3-8434-1184-4

Verlag: SCHIRNER; 1. AUFLAGE

Vegetarische Rezepte auf 272 Seiten

  • Mehr als 110 kreative vegetarische und vegane Rezepte
  • Zahlreiche Hintergrundinformationen zum gesund & aktiv Ernährungsprogramm
  • Eiweißquellen für Vegetarier
  • Warum Kuhmilch und Weizen für den Stoffwechsel zum Problem werden können

gesund & aktiv vegetarisch – so einfach kann stoffwechseloptimierte vegetarische Küche sein: Über 110 Rezepte ermöglichen es auch Einsteigern, vegetarische oder vegane Genüsse ganz unterschiedlicher Geschmacksrichtungen zu zaubern. Darüber hinaus gibt es zahlreiche nützliche Tipps sowie wertvolle Hintergrundinformationen zu Ernährung und Vitalität. Ein Must-have für die Teilnehmer des gesund & aktiv-Programms und alle, die sich für gesunde Ernährung begeistern.


MEIN BLUT SAGT MIR... - LABOR GANZHEILTICH


ISBN: 978-3-8434-1141-7

Verlag: SCHIRNER; 6. AUFLAGE

Unser Blut weiß, wie es uns wirklich geht!

  • Interpretation der Laborwerte
  • Kategoriales Ordnungssystem - Der Lüscher-Würfel
  • Das große Blutbild - Bedeutung der Blutwertel
  • Biochemie - Elektrolyte und Vitamine
  • Unsere Organe im Laborbefund
  • Der Stoffwechsel im Laborbefund
  • Erkennen der Ursachen von Stoffwechselentgleisungen
  • Wenn Nahrungsmittel krank machen
  • Auswirkungen der Nahrungsmittel im Stoffwechsel
  • Tanz der Hormone – Schilddrüse – Nebennieren – Keimdrüsen
  • Ausgleich hormoneller Störungen
  • Die körpereigene Entgiftung
  • Seelisch-geistige Aspekte in der Laboranalyse
  • Erkrankungen – Ausdruck einer gestörten Regulation
  • Schuppenflechte – Osteoporose – Autismus – Neurodermitis – Depression
  • Wege zu einer stabilen Gesundheit
  • Das Stoffwechselprogramm gesund + aktiv
  • Laborbeispiele aus der Praxis

Blutwerte sind weit mehr als Zahlenkolonnen: Sie geben uns Auskunft über den Grad unseres Wohlbefindens und können auf mögliche Erkrankungen hinweisen. Lothar Ursinus zeigt anschaulich und leicht verständlich Zusammenhänge zwischen konkreten Blutwerten und verschiedenen Körpersystemen auf - auch für Einsteiger gut nachvollziehbar. Gängige und neue Laborwerte ganzheitlich zu interpretieren ist ihm ein besonderes Anliegen. Anhand vieler Beispiele wird deutlich, was Laborwerte über einzelne Körperfunktionen und das Gesamtbefinden aussagen. Insbesondere Heilpraktiker und Ärzte finden wertvolle Hinweise zur Früherkennung von Funktionsstörungen und für therapeutischen Maßnahmen.

Das Standardwerk für die ganzheitliche Laborinterpretation wurde im September 2019 aktualisiert und um 60 Seiten erweitert.


DIE ORGANUHR - LEICHT ERKLÄRT


ISBN: 978-3843412506

Verlag: SCHIRNER; 18. AUFLAGE

Wissenswertes auf 144 Seiten

  • Wann genau hat welches Organ die stärkste Aktivität und wann die schwächste?
  • Auf welches Organ wirken sich Stress, Ärger und Anspannung besonders aus?
  • Woher wissen unsere Organe, wie spät es ist?

Alle Funktionen des Körpers laufen in einem 24-Stunden-Rhythmus ab. So, wie wir den Tag-Nacht-Rhythmus kennen, hat auch jedes Organ, ja jede Zelle, einen eigenen Zeitplan. Diesen Körperrhythmus können wir effektiv nutzen, beruflich, privat oder auch für den richtigen Zeitpunkt der Medikamenteneinnahme. Der Begriff »Organuhr« basiert auf der TCM und geht von der Vorstellung aus, dass der menschliche Körper einem täglichen Energiekreislauf (Qi) unterliegt. Das bedeutet, dass zu bestimmten Tageszeiten in bestimmten Organsystemen (Meridianen) eine besonders starke Aktivität erreicht wird. Demnach können Beschwerden, die zu einer bestimmten Tageszeit auftreten, auf eine Krankheit hinweisen und somit zur Diagnose beitragen.

*= Affiliate-Links/Werbelinks
Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Links sind sogenannte Affiliate-Links. Wenn Sie einen Affiliate-Link anklicken und über diesen Link einkaufen, bekommen wir über das Amazon- Partnerprogramm eine Provision. Für Sie verändert sich der Preis nicht. Datenschutzhinweise zu dem Amazon-Partnerprogramm finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.