Erfolgsgeschichten

Durchhalten macht glücklich

Heute weiß ich gar nicht mehr, warum ich so lange zögerte, das gesund & aktiv Stoffwechselprogramm durchzuführen.

Mit großem Vertrauen in meine Heilpraktikerin, Renate Augustin, einem mulmigen Gefühl und dem Gedanken: „Jetzt oder nie, Christiane!“, ging es im April 2015 los.

Mein Ergebnis der Blutanalyse war niederschmetternd.

Der Stoffwechsel war träge, das Verdauungssystem geschwächt und der Bauchumfang viel zu groß.

Nach einer problemlosen Vorbereitung folgte die Hauptphase mit reichlich Gemüse und Obst und von mir geschätzten Ziegenmilchprodukten.  Das war eine riesige Umstellung!

Zuvor bestand meine Nahrungsmittelauswahl überwiegend aus Brot und Zucker. Auch an die erhöhte Trinkmenge musste ich mich erstmal gewöhnen. Hierfür habe ich mir allerdings Zeit gelassen.

In den ersten Tagen fühlte ich mich nicht gut. Durchfälle, leichte Übelkeit und Kopfweh machten mir zu schaffen. Trotzdem blieb ich am Ball. In der zweiten Woche machte sich meine Galle bemerkbar – ein Zwicken. Trotzdem blieb ich am Ball. Und dann endlich der ersehnte Umschwung! Ich fühlte mich so wohl wie schon lange nicht mehr. Ich wurde von einem körperlichen und seelischen Wohlgefühl überrascht.

Schokolade, die ich sonst verschlang, fehlte mir gar nicht, auch kein Heißhunger mehr. Meinen täglichen Cappuccino gönnte ich mir nach wie vor, aber ohne Zucker. 

Nach sieben Wochen ließ ich eine BIA-Messung vornehmen. Das Ergebnis überzeugte. Ich hatte knapp 6 Kilogramm reines Fett abgenommen und 600 Gramm Muskelmasse gewonnen. Mein Puls - stets zu hoch - war nun optimal.  

Ich bin glücklich, dass ich ein Sportstudio gefunden habe, in dem ich mich wohlfühle. Denn Sport und Bewegung gehören dazu!

Bei Einladungen erkundige ich mich jetzt, was es zu essen gibt. Wenn nur Kuchen oder Würstchen mit Kartoffelsalat angeboten werden, bringe ich mir etwas mit. Das ist für alle in Ordnung, da meine Freunde sehen, wie gut es mir geht. Ich werde ständig gefragt, was ich mache, da ich nicht nur schlanker geworden bin, sondern sich meine ganze Ausstrahlung verändert hat. 

Wobei ich dann immer ausdrücklich erwähne, dass man das schon wollen muss, weil es nicht immer einfach ist. Besonders wenn man zuvor eine so ungesunde Lebensweise pflegte wie ich. Wenn man aber den Wunsch hat, fällt es leichter. 

Mein Wohlbefinden ist mir eine Herzensangelegenheit und ich mache weiter mit der festen Überzeugung, dass es nur positiv sein kann!

 

Behandelnder Therapeut

Renate Augustin

Wersener Straße 30
49090 Osnabrück
Deutschland
Telefon: 
0541 127711