Wissenswertes

Erfrischendes Wasser in vielen gesunden Geschmacksrichtungen

Erfrischendes Wasser in vielen gesunden Geschmacksrichtungen

Unser Körper besteht zu 75% aus Wasser. Deshalb ist es unser wichtigstes Lebensmittel. Es reguliert die Körpertemperatur, dient als Lösungs- und Transportmittel für Nährstoffe und sorgt für die Ausscheidung von Abbauprodukten. Besonders in den warmen Sommermonaten verliert  der Körper durchs Schwitzen viel Flüssigkeit. Stilles Wasser oder Leitungswasser regelmäßig und in ausreichender Menge ist immer noch der beste Durstlöscher.

Warme Durstlöscher bei Hitze

Warmer (nicht heißer!) Früchte- oder Kräutertee entlastet den Körper. Klingt paradox? Ist es aber nicht: Menschen in warmen Regionen trinken häufig warmen Tee in kleinen Schlucken. So wird die Haut zu leichtem Schwitzen angeregt. Auf der Hautoberfläche  entsteht Verdunstungskälte, die den Körper kühlt ohne den Kreislauf zu belasten. Bei eiskalten Getränken hingegen muss der Körper erst einmal Aufwärmarbeit leisten. Die Folge ist eine unerwünschte starke Schweißproduktion. Zudem kann der starke Kältereiz Magen und Darm belasten.

Der beliebte „Eistee“ entstand ursprünglich aus frisch aufgebrühtem, heißem Tee, der mit Hilfe von Eiswürfeln schnell herunter gekühlt wurde. Langsam abkühlender Tee neigt nämlich zum Bitterwerden. Der heute industriell hergestellte Eistee allerdings enthält neben künstlichen Aromen meist viel Zucker und/ oder Süßstoffe. Ein Liter Fertig-Eistee enthält bis zu 26 Stücken Würfelzucker und wird so zu einer richtigen Kalorienbombe.

Gesundes Aroma ins Wasser

Mit ein paar Handgriffen ist es ganz einfach, ein erfrischendes Wasser mit Geschmack selber herzustellen. In einer Karaffe ist es ein echter Hingucker, die Inhaltsstoffe sind bekannt, es ist günstig und schmeckt vor allem gut. Eine einfache Variation ist, dem Wasser ein paar Spalten Zitrone oder Orange, einige Blättchen Minze oder Zitronenmelisse zuzugeben. Diese Zubereitung dauert wenige Sekunden, ergibt einen erfrischenden Geschmack und ist figurfreundlich. Probieren Sie auch folgende Anregungen aus:

Pfirsich-Basilikum-Wasser

Den Pfirsich entsteinen und in Spalten schneiden. Einige Blättchen Basilikum hinzugeben und mit Wasser auffüllen.

Erdbeer-Ingwer-Minze-Wasser

Die Erdbeeren in kleine Teile schneiden, ein kleines Stückchen geschälten Ingwer sowie einige Blättchen Minze zufügen. Mit kaltem Wasser auffüllen und etwas ziehen lassen.

Apfel-Thymian-Wasser

Diese Mischung schmeckt am besten mit kleingeschnittenen Spalten eines reifen, aromatischen Apfels, gemischt mit 1 - 2 Zweigen frischen Thymians, die mit Wasser aufgefüllt werden.

Den eigenen Ideen, Wasser mit Obst- und Gemüsestückchen sowie Kräutern aufzupeppen, sind keine Grenzen gesetzt. Je nach Saison lassen sich vielfältige Variationen kreieren.