Wissenswertes

Mit gesund & aktiv unterwegs und im Urlaub

Autor:
Maren Poggendorf
Foto:
istockphoto

Der Urlaub ist eine ganz besondere Zeit. Von vielen Menschen als "die schönsten Tage des Jahres“ bezeichnet, soll er Erholung bringen und die Kraft für alltägliche Aufgaben wiederherstellen. Um diese Erholung zu erreichen, nehmen Sie sich selbst wichtig und bleiben Sie in Ihrem (3-Mahlzeiten-)Rhythmus. So können Sie den Wohlfühleffekt von gesund & aktiv weiter genießen und Ihre Regeneration voll und ganz voranbringen.

Mahlzeiten genussvoll planen

Beginnen Sie den Tag mit einer in Ihrem Ernährungsplan vorgeschlagenen Frühstücksvariationen. Eine Unterkunft mit Frühstücksbüffet erleichtert dabei die Auswahl natürlich immens. Überlegen Sie sich vor Betreten des Speisesaals auf welche Variation Sie an diesem Morgen Appetit haben. Das erleichtert Ihnen die Struktur.

Für Mittag- und Abendessen in einem Restaurant, wählen Sie einfach entsprechend Ihres individuellen Ernährungsplans aus.

Vorspeisen: Salate evtl. mit Käse, Fisch, Fleisch oder Ei oder z.B. ein Antipasti Teller
Hauptspeisen: viel Gemüse mit einem Eiweißlieferanten wie gegrilltes Fleisch oder Fisch, Käse oder Tofu.
Nachspeisen: Einen Fruchtsalat oder ab und zu mal ein kleines Fruchteis - aber bitte mit Sahne.

Am Selbstbedienungs-Buffet betrachten Sie zuerst die ganze Auswahl in Ruhe. Wählen Sie dann nur die Speisen aus, auf die Sie wirklich Appetit haben und die zu Ihrem persönlichen Lebensmittelsortiment passen. Füllen Sie die gewählten Speisen auf kleine Teller. Untersuchungen haben bestätigt, dass dadurch die insgesamt verzehrte Nahrungsmenge geringer ausfällt.

Vermeiden Sie stärkehaltige Kohlenhydrate aus Reis, Nudeln, Kartoffeln oder Brot. Lassen Sie maximal 4-6 Stunden zwischen den Mahlzeiten verstreichen, um so Heißhunger zu vermeiden. Für „unterwegs“ eignet sich ein Notfallpaket bestehend aus gut transportablen Nüssen und Obst. Damit kann notfalls unkompliziert eine Mahlzeit überbrückt werden. Für eine Hauptmahlzeit unterwegs lässt sich sehr gut Rohkost in einer Box vorbereiten. Dazu ein hartgekochtes Ei oder ein Stück Fleisch – schon ist die Picknick-Mahlzeit im Grünen perfekt. Sorgen Sie dafür, dass Sie immer genügend stilles Wasser bei sich haben.

Besondere Situationen genussvoll meistern

Im Urlaub gibt es natürlich Ausnahmen. Seien Sie nett mit sich - aber bleiben Sie gleichzeitig konsequent in Ihrer Struktur. Nehmen Sie sich beispielsweise vor, maximal alle zwei Tage eine Ausnahme zu machen. Gucken Sie regelmäßig in sich hinein mit der Frage „Was tut mir wirklich gut?“ Dabei werden Sie unter Umständen feststellen, dass Sie sich von ganz alleine für die für Sie bekömmlichste Variante entscheiden.

Zum Anstoßen unter Freunden ist Alkohol in Form eines Glases Wein, Sekt oder Prosecco im Urlaub als Ausnahme erlaubt. Trinken Sie nebenbei viel Wasser. Essen Sie immer ein wenig Eiweiß (zum Beispiel ein Stückchen Käse) vorweg. Grundsätzlich weckt Alkohol den Heißhunger und lässt gute Vorsätze schmelzen.
Nutzen Sie die entspannte Atmosphäre im Urlaub und essen Sie langsam und bewusst. Es dauert 15-20 Minuten bis das Sättigungsgefühl wirklich im Gehirn angekommen ist.

Bleiben Sie aktiv und in Bewegung. Neue Energie lässt sich am besten tanken, wenn wir uns ausreichend an der frischen Luft bewegen. Die Ferienzeit lädt dazu ein, auf diese einfache Weise Körper und Geist zu regenerieren und so die eigene Gesundheit zu stärken.
Eine schöne Ferienzeit wünscht das gesund & aktiv Team!

Wussten Sie schon? In folgenden Hotels können Sie gesund & aktiv urlauben:

www.strandhoern.de

www.dreiklang-ascheberg.de

www.swissholidaypark.ch