Wissenswertes

Abnehmen mit dem richtigen Rhythmus

Intelligent abnehmen bedeutet, dem körpereigenen Rhythmus zu folgen. Der Tag sollte mit einer Extraportion Energie starten. Daher ist es nicht empfehlenswert, das Frühstück ausfallen zu lassen. US-Wissenschaftler haben in einer umfangreichen Studie mit über 2000 Jugendlichen festgestellt: Jugendliche, die das Frühstück ausfallen ließen, haben gegenüber der Vergleichsgruppe etwa 2,3 Kilogramm mehr auf die Waage gebracht. Mit dem Frühstück in den Tag starten, den Stoffwechsel aktivieren und damit gesund abnehmen ist die Devise von gesund & aktiv. Das Frühstück hat keine Mengenbegrenzung. Genießen Sie daher eines unserer Empfehlungen aus ihrem Ernährungsplan.

Abends hingegen sollte mit Kalorien gespart werden. Der Körper startet jetzt den Reparatur- und Aufbaustoffwechsel und dafür benötigt er nicht viel Brennstoff. Statt Kohlenhydrate sollten jetzt eiweißhaltige Nahrungsmittel und gesunde Fette auf dem Speiseplan stehen.

Viele kleine Mahlzeiten locken immer wieder das Insulin. Es führt zur Senkung des Blutzuckerspiegels und fördert somit den Appetit. Verzichten Sie besser auf Zwischenmahlzeiten und zuckerhaltige Getränke. Daher empfiehlt gesund & aktiv sich dreimal am Tag satt zu essen.

Klingt einfach? Ist es auch. Niemand muss hungern. Wir haben in Bezug auf das Wunschgewicht in jedem Ernährungsplan die optimale Zusammensetzung und Menge an Eiweiß, Fett und Kohlenhydrate ermittelt.

Gemüse ist unser Lieferant für Vitamine und Mineralstoffe. Ihre Ballaststoffe sättigen und fördern die Verdauung. Sorgen Sie für möglichst viel Abwechslung aus Ihrem persönlichen Warenkorb. Die Vielfalt ist groß: Möhren, Kohlrabi und rote Bete schmecken als Rohkost lecker, andere Sorten werden gedünstet in etwas Gemüsebrühe zum leichten Sattmacher.

Eiweiß sättigt und hilft beim Abnehmen. Zur Verarbeitung, der mit der Nahrung aufgenommenen Eiweiße benötigen wir verschiedene Enzyme. Entsprechend der Genetik sind diese Enzymvarianten unterschiedlich verteilt. Achten Sie daher sehr genau auf die für Ihren Stoffwechsel gut zu verarbeitenden Eiweiße. Hier sollte insbesondere in der Hauptphase, der Stoffwechselregeneration, keine Ausnahme gemacht werden.

Trinken können Sie so viel wie Sie mögen: Wasser,Kräuter- oder Früchtetees. Als Orientierungshilfe haben wir die Mindesttrinkmenge in Bezug auf das Ausgangsgewicht in jedem Plan aufgeführt. Die für Ihren Stoffwechsel gut geeigneten Kräutertees finden Sie im Ernährungsplan.

Was tun, wenn zwischendurch ein Hungergefühl auftritt?

Sie haben zwischen den Mahlzeiten öfter Heißhunger auf Süßigkeiten oder Knabbereien? Dann versuchen Sie es einmal mit dem Duft-Trick. Gerüche und Appetit haben direkt miteinander zu tun. Unser Sättigungsprogramm im Gehirn ist direkt mit den Riechnerven verbunden. Bestimmte Düfte können also Essgelüste und Hungergefühle bremsen. Gegen die Gier nach Schokolade hilft beispielsweise das Schnuppern am Rosenöl. Auch Vanilleduft vertreibt die Lust auf Süßes. Einfach an einer Vanilleschote riechen und die Schokolade andere futtern lassen. Vanillin kurbelt das Glückshormon Serotonin an und sorgt so nebenbei auch noch für gute Laune.

Mögen Sie Mandeln und stehen Sie in Ihrem persönlichen Ernährungsplan? Dann können Sie für den kleinen Hunger zwischendurch einige Mandeln zu sich nehmen. Sie sorgen für nachhaltige Sättigung. Alternativ nehmen Sie eine andere Nusssorte aus Ihrem Ernährungsplan.

Schlank im Schlaf

Während wir schlummern, schüttet der Körper Wachstumshormone aus. Sie sorgen für die Reparatur und das Wachstum unserer Zellen. Wachstumshormone heizen auch die Fettverbrennung an. Bis zu 100 Gramm Körperfett schmelzen über Nacht einfach dahin. Vorausgesetzt, wir essen richtig! Abends eine kohlenhydratarme und eiweißreiche Mahlzeit, tagsüber genügend körperliche Aktivität sind die besten Voraussetzungen für Schlankwerden im Schlaf. US-Wissenschaftler konnten nach Studien mit fast 70.000 Frauen nachweisen, dass die Testpersonen mit höchsten fünf Stunden Schlaf ein um 15 Prozent höheres Risiko für Übergewicht hatten als die Frauen mit mindestens sieben Stunden Nachtruhe.

Die für den Stoffwechsel optimal geeigneten Nahrungsmittel, drei Mahlzeiten am Tag ohne Zwischenmahlzeiten und ausreichende Schlaf sind die beste Garantie für gesundes Abnehmen.