Rezepte

Rosenkohlpfanne

Foto:
Shutterstock
Zutaten: 
300 g Rosenkohl
1 Stück Zwiebel (rot)
100 g Quark (Schaf)
2 Esslöffel Walnüsse
1 Teelöffel Sesamsamen
1 Stängel Petersilie (glatt)
1 Stängel Minze (grün)
2 Esslöffel Olivenöl
1 Prise Salz
1 Prise Pfeffer

1

Rosenkohl waschen und den Strunk herausschneiden. Die äußeren Blätter bei Bedarf entfernen. Gesalzenes Wasser zum Kochen bringen und den Rosenkohl für etwa 10 Minuten garen.

2

Zwiebel schälen und in Streifen schneiden. Öl in einer Pfanne erhitzen und die Zwiebelstreifen darin andünsten.

3

Petersilie und Minze waschen und die Blätter abzupfen. Walnüsse hacken und gemeinsam mit den Kräutern zur Seite stellen.

4

Den Rosenkohl abgießen, zu der Zwiebel geben und gemeinsam für weitere 5 Minuten anbraten. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

5

Rosenkohl vom Herd nehmen und den Schafsquark unterrühren. Die Sauce für eine cremigere Konsistenz mit Wasser oder einem Milchersatzprodukt leicht verdünnen.

6

Zuletzt mit Walnüssen, Sesamsamen, Petersilie und Minze garnieren.

Rezeptvariation: 
Wer noch mehr Aroma in das Gericht bringen möchte, kann die Walnüsse und Sesamsamen ohne Öl in einer Pfanne rösten, bevor sie auf das Gericht gestreut werden.
gesund + aktiv informiert: 

Rosenkohl ist reich an Mineralsoffen und Vitaminen wie Zink, Vitamin K und Vitamin C.
Beim Einkauf sollten die kleinen Köpfchen fest geschlossen sein und schön grün aussehen.