Rezepte

Rosenkohl-Kürbis-Gratin

Foto:
gesund & aktiv - Vegetarisch
Zutaten: 
35 g Pecorino (Schaf)
120 g Rosenkohl
250 g Hokkaidokürbis
20 ml Sojasahne
1 Esslöffel Kokosöl
1 Prise Salz
1 Prise Pfeffer
1 Prise Piment
1 Prise Zimt
1 Stück Macisblüten

1

Den Rosenkohl putzen und halbieren. Den Hokkaidokürbis waschen, entkernen und anschließend in mundgerechte Stücke schneiden. Beides zusammen in Kokosöl anrösten. Mit etwas Wasser ablöschen und garen, bis das Gemüse bissfest ist. Mit Salz, Pfeffer, Piment, Zimt, Macisblüte würzen. Alles in eine feuerfeste Form geben. Die Sahne angießen, den geraspelten Pecorino obendrauf geben und im Backofen ca. 15 Minuten bei 200 Grad gratinieren, bis der Käse goldbraun ist.

Rezeptvariation: 
Statt Macisblüte kann man Muskat nehmen, einige angeröstete Nüsse verfeinern das Gericht.
gesund + aktiv informiert: 

Rosenkohl ist ein klassisches Wintergemüse. Viele B-Vitamine, Vitamin C und wertvolle Bitterstoffe zeichnen die kleinen Röschen aus.