Rezepte

Sommerlicher Borschtsch

Zutaten: 
100 ml Saure Sahne
1 Esslöffel Schmand
250 g Rote Bete
100 g Gurken
1/2 Stück Frühlingszwiebel
1 Esslöffel Zitronensaft
1 Teelöffel Dill
1 Stück Ei
1 Prise Salz
1 Prise Pfeffer

1

Die Rote Bete schälen und garkochen oder bereits vorgegart kaufen. Erkalten lassen und in kleine Stücke schneiden.

2

Die Gurke waschen, schälen und in kleine Stücke schneiden.

3

Die Lauchzwiebel waschen, putzen und in feine Ringe schneiden.

4

Den Dill waschen, abtrocknen und fein hacken.

5

Das Ei kochen, pellen und in grobe Stücke schneiden.

6

Von der Rote Bete, der Gurke und der Lauchzwiebel jeweils 1 TL abnehmen und beiseitestellen.

7

Die restliche rote Bete mit der Gurke, den Lauchzwiebeln, der Sauren Sahne, dem Zitronensaft und Salz und Pfeffer pürieren. Wenn die Masse zu dick ist, etwas Wasser hinzugeben.

8

Zum Schluss die beiseitegestellten Zutaten unterrühren und den Borschtsch mit Ei, Schmand und Dill dekorieren.

Rezeptvariation: 
Kalter Borschtsch wird in der Sommerzeit gegessen und ist meist vegetarisch. Klassische Bestandteile von warm zubereitetem Borschtsch sind Weißkohl und Rindfleisch.
gesund + aktiv informiert: 

Bei Blähungen oder verdauungsbedingten Bauchschmerzen kann Dill helfen. Das aus den Dillsamen gewonnene Öl kann zusätzlich für eine sanfte Bauchmassage verwendet werden, die das Verdauungssystem anregt.