Rezepte

Rote-Bete-Suppe mit Joghurt

Foto:
gesund & aktiv - Stoffwechselprogramm
Zutaten: 
250 g Rote Bete
70 ml Joghurt (Ziege)
30 ml Crème fraîche
150 ml Gemüsebrühe
1 Esslöffel Rapsöl
1 Prise Salz
1 Bund Schnittlauch
1 Bund Petersilie

1

Die gekochte Rote Bete grob würfeln. Die Kräuter waschen und trocken schleudern. Den Schnittlauch sehr fein, die Petersilie grob hacken.

2

Einen kleinen Teil der Rote Bete beiseite stellen, den Rest in einem Topf mit wenig Rapsöl anschwitzen, dann mit Gemüsebrühe auffüllen und zum Siedepunkt bringen.

3

Den Topf vom Herd nehmen und alles mit dem Stabmixer pürieren. Joghurt und Crème fraîche unterheben und abschmecken.

4

Zum Schluss die restliche Rote Bete Würfel als Einlage beifügen. Mit Crème fraîche, Schnittlauch und Petersilie garnieren.

Rezeptvariation: 
Besondere Geschmacksnoten liefern verschiedene Sprossen, wie z.B. Alfalfa- oder Rote-Bete-Sprossen.
gesund + aktiv informiert: 

Einst wurden auch die Blätter wie Spinat zubereitet, heute beschränken sich Genießer auf die meist gekochte, rote Knolle. Beim Kochen sollte die Schale unversehrt sein, geschält wird erst nach dem Garen in Salzwasser oder Backen im Ofen. Heimat der Ursprungspflanze sind die Küstenlandschaften des östlichen Mittelmeeres und die zentral- und nordasiatischen Steppen und Wüstengebiete.