Rezepte

Rinderfilet mit Weintrauben-Cranberry-Ragout und Süßkartoffelspalten

Foto:
gesund & aktiv - Kochen
Zutaten: 
130 g Rinderfilet
2 Stück Süßkartoffel
1 Stück Zwiebel
40 g Weintraube
20 g Cranberry (roh)
6 Teelöffel Weißwein
3 Esslöffel Apfelsaft
30 ml Gemüsebrühe
4 Esslöffel Olivenöl
10 g Butterschmalz
2 Zehen Knoblauch
1 Prise Rosmarin
1 Prise Thymian
1 Prise Salz

1

Die Kartoffeln schälen und der Länge nach vierteln, in einer Schüssel mit Olivenöl, Salz und Pfeffer marinieren. Auf ein Backblech legen, zerdrückten Knoblauch, Thymianblätter, grob gehackten Rosmarin drüberstreuen und im Backofen auf mittlerer Schiene bei 175 °C für 25-30 Minuten garen. Währenddessen zweimal wenden.

2

Die in Spalten geschnittene Zwiebel in Olivenöl glasig schwitzen. Weintrauben halbieren und beigeben. Salzen und zart pfeffern, dann mit einem Schuss Weißwein ablöschen und mit Apfelsaft nachsüßen. Erst reduzieren, dann wieder mit etwas kräftiger Brühe auffüllen und köcheln. Nach etwa 5 Minuten Garzeit die Hälfte der Cranberrys der Zwiebelmischung zugeben.

3

Das Rinderfilet in etwas Butterschmalz von beiden Seiten anbraten (je nach Dicke 1 bis 2 Minuten). Die Pfanne vom Herd nehmen und die restlichen Cranberrys zum Fleisch geben. Alles 5 Minuten ruhen lassen. Das Ragout in der Mitte eines Tellers anrichten, das Filet anlegen und mit Fleur de Sel bestreuen. Nun die Cranberrys aus der Pfanne zum Fleisch geben. Zum Schluss die Kartoffelspalten seitlich platzieren. Sofort servieren.

Rezeptvariation: 
Rinderfilet gegen Lammfilet austauschen, schon entsteht eine geschmackvolle Variation des Gerichts. Lecker ist auch die Verwendung von frischen Cranberrys, die gemeinsam mit den Weintrauben dem Rezept zugegeben werden.