Rezepte

Lammspieß mit Rosenkohl

Zutaten: 
100 g Lammlachs
10 g Mandelblättchen
300 g Rosenkohl
1 Esslöffel Rapsöl
1 Teelöffel Butter
3 Stück Aprikose
1 Esslöffel Curry
50 ml Gemüsebrühe
2 Esslöffel Sahne
1 Teelöffel Zitronensaft
1 Prise Salz
1 Prise Pfeffer

1

Holzspieß 30 Minuten wässern. Rosenkohl putzen und den Strunk kreuzweise einschneiden. In kochendem Salzwasser ca. 5 Minuten vorgaren. Fleisch waschen, trocken tupfen und in Würfel oder Scheiben schneiden. Auf den abgetropften Spieß stecken. Öl, Salz und Pfeffer verrühren, Fleisch damit bestreichen.

2

Unter dem Grill im vorgeheizten Backofen bei 240 °C 12-15 Minuten braten, dabei einmal wenden. Rosenkohl abgießen und abtropfen lassen. Aprikosen fein würfeln und mit Mandelblättchen in der heißen Butter ca. 3 Minuten anbraten. Mit Curry bestäuben und kurz an- schwitzen. Rosenkohl zufügen, mit Brühe und Sahne ablöschen. Aufkochen und 5-8 Minuten zugedeckt köcheln lassen. Mit Salz, Pfeffer und Zitronensaft abschmecken und mit dem Lammspieß anrichten.

Rezeptvariation: 
Anstelle der Lammlachse lassen sich die Spieße auch gut mit Putenfleisch oder als vegetarisches Gericht mit gekräutertem Tofu zubereiten. Dafür den Tofuspieß gemeinsam mit den Mandelblättchen in der Butter anbraten.
gesund + aktiv informiert: 

Rosenkohl
Die Röschen sind keine Mini-Kohlköpfe sondern Triebknospen der Kohlplanze. Rosenkohl schmeckt am besten nach dem ersten Frost. Dadurch wird zudem die Zellstruktur gelockert, was den Rosen- kohl bekömmlicher macht. Mit ihrem hohen Vitamin C-Gehalt übertreffen die kleinen Köpfe alle anderen Vertreter der Kohlfamilie. Vitamin B6 macht ihn zu einer gesunden Nervennahrung.