Rezepte

Hähnchenflügel in Honig-Senf-Marinade mit Joghurt-Gurkensalat

Zutaten: 
1 Stück Chilischote
1/2 Stück Zitrone
1 Esslöffel Olivenöl
1.5 Teelöffel Honig
1 Teelöffel Dijon-Senf
120 g Putenflügel
1 Prise Salz
1 Prise Pfeffer
1/2 Stück Zwiebel
1 Stück Gurke
1 Bund Dill
40 g Joghurt (Ziege)
1/2 Teelöffel Verjus
1/2 Teelöffel Senf

1

Für die Marinade, Chili längs halbieren, entkernen und hacken. Zitrone waschen und eine Hälfte in Scheiben schneiden. Das Olivenöl mit 1 Teelöffel Honig und Senf verrühren.

2

Die 
Putenflügel waschen, trocken tupfen und mit der Marinade und den Zitronenscheiben vermengen. Unter mehrmaligen Wenden mindestens 1 Stunde ziehen lassen. Das Fleisch mit Salz und Pfeffer würzen und rundum auf dem heißen Grill direkt angrillen und bei mittlerer indirekter Hitze etwa 10 Minuten grillen.

3

Zwiebel schälen und die Hälfte in feine Würfel schneiden. Die Gurke waschen und mit Hilfe eines Sparschälers der Länge nach in Streifen hobeln und zusammen mit den Zwiebelwürfeln in ein Sieb geben, mit einer Prise Salz und einem halben Teelöffel Honig vermengen und etwa 10 Minuten ziehen lassen.

4

Den Dill von den Stielen zupfen und fein hacken. Mit Joghurt, Verjus und Senf verrühren. Die Gurken dazugeben und gut durchmischen, mit Salz und Pfeffer abschmecken. Einige Minuten ziehen lassen.

5

Hähnchenflügel mit dem Gurkensalat anrichten und nach Belieben garnieren.

gesund + aktiv informiert: 

Tipp: Für das Rezept eigent sich am Besten flüssiger Honig.